2016 = Spiel, Spaß und Sonne

Endlich war es wieder so weit, das 22. Zeltlager des JRK Fürstenfeldbruck!

Am Freitag ging es wie die Jahre zuvor mit dem Aufbauteam zu unserem wunderschönen Zeltplatz nach Chieming am Chiemsee. In nur einem Tag schafften es die Betreuer mit den Kindern alle Zelte und Feldbetten aufzubauen- so schnell, dass dem Chiemsee der erste Besuch abgestattet werden konnte!

Am ersten Feriensamstag kamen mit dem Reisebus alle restlichen Kinder. Sie bezogen gleich ihre Zelte und Tipis. Nach einem Rundgang vom Zeltplatz wollten alle nochmal baden gehen, was auch prompt umgesetzt wurde. So war auch der erste Tag im Zeltlager schnell vorbei.

Über die Tage hinweg gingen viele Kinder baden, aber auch andere Aktivitäten wie die Kletterhalle, Spielewiese oder Basteln boten Spaß. Drei Mädels nahmen eine Wette an und gingen vom Kopf bis Fuß im Schlamm baden; es ist nicht schwer zu glauben, dass die Jungs schnell gefolgt sind! Auch entdeckten die Kinder, dass die Hühner welche sich mit uns den Zeltplatz teilen sich einfangen ließen und auch gerne schmusten.

Der erste unserer beiden Ausflüge war das im Badria. Ein Schwimmbad welches wir die Jahre zuvor auch immer erkunden durften. Der zweite Ausflug ging am Donnerstag in den Kletterwald. Mit einem Dampfer ging es über den Chiemsee nach Prien. Dort konnten die Kinder nach einer Einweisung hoch in die Kletterparcours und mit Flying Foxes durch die Luft sausen.

Neben den Aktivitäten konnten die Kinder in einem Fußball Turnier und in einer Spieleolympiade ihr Können beweisen. Auch die Lagerfahne wurde dieses Jahr wieder von Kreativen Köpfen gestaltet. Und am Lagerfeuer konnte jede Nacht die Nachtwache beweisen wie lang sie neben einem warmen Feuer und einem Sternenhimmel wachbleiben können.

Das Essen schmecke wie immer sehr lecker v.a. das Grillen schmeckte den Kindern gut, auch dieses Jahr war ein Buffet wieder das Highlight. Auch die Lagerfeuer-Pfannkuchen alà Schweden durften dieses Jahr nicht fehlen!

Am letzten Tag halfen die meisten Kinder fleißig mit, das Zeltlager wieder abzubauen. Auf der Fahrt zurück gab es auf halben Wege noch Süßes und ein Eis zum Abschied, bevor in Fürstenfeldbruck die Eltern gespannt auf die Rückkehr ihrer Kinder freuten.

Nach der Ankunft waren sich Betreuer und Kinder einig- auch wenn nicht jeden Tag die Sonne schien, ein super cooles Zeltlager was nur eins bedeuten kann: Bis zum nächsten Jahr!

Bildergalerie 2016

 
 

Seite druckennach oben